Elsen weiter ungeschlagen!

Im zweiten Heimspiel der Saison empfingen die Elsener den Tabellenführer aus Mönchengladbach. Beide Mannschaften waren ohne komplette Stammbesetzung. Der wieder genesene Marcel hat mit einem 1:1 im oberen Paarkreuz ein ordentliches Comeback gegeben. Auch Heinzi musste im oberen Paarkreuz ran und hat mit einer 2:0 Vorstellung wieder eine beachtliche Leistung abgerufen. Am Ende steht ein verdienter 8:4 Sieg für die Elsener zu Buche.

Somit ist der Saisonstart für die Elsener geglückt und nach einer kurzen Herbstpause geht es am am Halloween-Abend in Baal um weitere Punkte.

Hoch lebe Kohle!

Elsen mit Kantersieg bei Corona Heimdebüt

Die Erstvertretung von Elsen spielte furios auf beim ersten Heimspiel seit dem Restart!

Mit zwei starken Ersatzkräften aus der zweiten (Pedro und Stoni) für das kurzfristig ausgefallene obere Paarkreuz ging man gegen den Aufsteiger 1. TTC Hardt-Venn an den Start! Der Endstand von 11:1 spricht eine klare Sprache. Lediglich Heinz überließ dem Gegner einen Ehrenpunkt.

Nach einer Spielpause wird es im nächsten Heimspiel gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach 2 sicher deutlich schwieriger.

Hoch lebe Kohle!

1.Herren siegt gegen Schlusslicht

Gestern Abend empfing die 1.Mannschaft den TTC Windberg.

Beide Mannschaften konnten nicht in der Bestbesetzung auflaufen. Bei Elsen fehlte gleich die Hälfte der Mannschaft (Lucas, Marvin, Marcel).

Danke den Ersatzstellungen aus der zweiten Mannschaft (Carlos, Markus, Charly) konnte jedoch ein 9:5 Sieg gefeiert werden, welcher jedoch noch deutlicher hätte ausfallen müssen.

Von den fünf Punkten für Windberg wurden 3 im fünften Satz erzielt. Hier hätte es auch gut und gerne für Elsen laufen können.

Unabhängig davon feiert Elsen einen 9:5 Erfolg und erwartet kommende Woche einen Doppelspieltag mit Vanikum(20.3.) und dem TUS Jahn(21.3.). Springen hier mindestens zwei Zähler für Elsen heraus, muss man sich um den Abstieg wenig Gedanken machen. Zurzeit beträgt der Abstand auf die Relegationsplätze 5 Punkte.

Hoch lebe Kohle, …..

Sieg gegen Arsbeck

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Problematik, fand das Rückspiel zwischen Elsen und Arsbeck erneut in Elsen statt.

Beide Mannschaften konnten nicht mit der gemeldeten Aufstellung antreten. Bei Elsen fehlten Marvin und Marcel, bei Arsbeck drei Spieler der Stammbesetzung.

In dieser Konstellation gab es für Arsbeck kaum eine Chance in Elsen. Das Spiel endet mit 9:2. Die beiden Niederlagen leisteten sich Christian/Carlos im Doppel, sowie Heinz-Josef im Einzel.

Spieler des Tages war nach langer Durststrecke Lucas mit einem Doppel und zwei Einzelsiegen.

Am kommenden Dienstag geht es dann, ebenfalls mit Ersatz, gegen das Tabellenschlusslicht Windberg.

Hoch lebe Kohle, ….

1.Herren bis zum letzten Spiel

Am vergangenen Samstag Abend trat unsere erste Mannschaft in Baal an.

Elsen spielte mit Vos H., Ahrweiler, Linnartz, Sonnabend, Lehmann und der Ersatzverstärkung aus der Zweiten Dai.

Bereits von Beginn des Spiels an lag die Truppe aus Elsen zurück. Die Doppel endeten 1:2.

In den Einzeln lief man dem Rückstand aus den Doppeln dann hinterher. So kam es, dass Elsen mit 1:4 und 6:7 im Rückstand lag bevor man das Ruder nochmal rum reißen konnte.

Am Ende konnte das Abschlussdoppel einen 9:7 Sieg festmachen mit einem deutlichen Satzverhältnis von 39:29 . Damit verschafft sich Elsen weiterhin Luft zu den Relegationsplätzen und sichert seinen Tabellenplatz 3, punktgleich mit Holzbüttgen.

Die Spieler des Tages waren dieses Mal das Duo Lehmann/Linnartz, die mit ihren Doppel- und Einzelerfolgen gemeinsam 6 von 9 Punkten zum Sieg beisteuern konnten. Die restlichen Punkte erzielten Heinz-Josef(1), Marvin(1), Simon Dai(1).

Als nächstes steht mit MG2 der Tabellenzweite vor heimischer Kulisse an. Hier muss sich jedoch, im Vergleich zum Spiel in Baal, erneut gesteigert werden um die Punkte in Elsen zu behalten.

Hoch lebe Kohle, …..

Elsen I mit blauem Auge davon gekommen

Gestern spielte die erste Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten Rhydt-Wetschewell III.

Elsen, in Bestbesetzung, startete mit einem 2:1 aus den Doppeln.

Danach lief es in den Einzeln, zwar knapp, aber deutlich für Elsen. Lediglich ein Einzel (Lucas) musste abgegeben werden.

Dies sorgte für eine 7:2 Führung, mit der sich die Mannschaft in einer trügerischen Sicherheit wog.

In den nächsten Spielen lief dann nichts mehr für Elsen. Von Eins bis fünf konnte kein Punkt erzielt werden. Dies führte dazu, dass Rhydt-Wetschewell zum 7:7 ausglich.

Lediglich Marcel konnte sein zweites Spiel für Elsen entscheiden. Dies brachte Elsen vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 in Fühhrung.

Im Abschlussdoppel ließen Marcel und Christian dann nur einen Satz liegen und bezwangen das Doppel eins mit 3:1.

Unter den Strich steht nun zwar ein Sieg, jedoch sollte diese knappe Geschichte dem Team eine Lehre sein für die nächsten Spiele.

Hoch lebe Kohle,…..

1.Herren: Unentschieden gegen Tabellennachbarn

Gestern spielte die 1.Mannschaft gegen Holzbüttgen.

Vor dem Spieltag stand Holzbüttgen auf Rang 3 und Elsen auf Rang 4. Beim Hinrundenduell konnte Elsen die Partie noch 9:4 für sich entscheiden.

Gestern jedoch trat Holzbüttgen mit einer verstärken Aufstellung an. Es wurde wie erwartet eine “knappe Kiste”, bei der sich Elsen erst im Abschlussdoppel einem Punkt sichern konnte. Das Spiel endete somit 8:8.

Spieler des Tages war Marcel, der mit Christian 2 Doppelpunkte einfuhr, sowie mit Marvin im unteren Paarkreuz 4 von 4 Punkten sicherte.

Hoch lebe Kohle,….

1.Herren: Überwintern auf Platz 3

Am vergangenen Freitag spielte Elsen zu Hause gegen die 1 Manmschaft aus Mönchengladbach. Das Spiel endete überraschend deutlich mit 9:2 für Elsen. Hierbei muss jedoch erwähnt werden, dass alle vier 5 Satz-Spiele zu Elsens gunsten ausgingen. Spieler des Tages waren Heinz und Lucas die im oberen Paarkreuz stark aufspielten. Dank des Siegs konnte Elsen sich am ehemaligen Tabellendritten vorbeischieben. Somit überwintert Elsen auf dem dritten Tabellenplatz. Wenn Elsen diesen Platz bis zum Ende der Saison behaupten kann darf man von einem vollen Erfolg sprechen. Hoch lebe Kohle, …

1.Herren: Mannschaftsleistung sichert Punkt

Gestern spielte die Erste beim Tabellenvorletzten Myhl. Durch die Verletzung von Marcel sowie durch den Dämpfer vom letzten Spiel trat man etwas verunsichert in Myhl an.

Eine starke Mannschaftsleistung sichert zum Schluss den Punkt. Elsen startete mit 2:1 in den Doppeln und konnte die Führung auch bis zum 5:4 aufrecht erhalten. Dann jedoch lief nichts mehr für die Mannschaft. Man lag ziemlich schnell mit 5:8 zurück und musste sich fast mit der zweiten Niederlage in Folge zufriedengeben.

Einem starken untern Paarkreuz, in Person Marvin(2Siege) und Simon(1Sieg) war es zu verdanken, dass das Abschlussdoppel gespielt werden konnte. Hier konnten Heinz und Christian ihre desaströse Leistung aus den Einzeln teilweise ausbügeln in dem sie das gegnerische Doppel klar besiegten und somit den Schlusspunkt unter einem glücken 8:8 setzten.

Spieler des Tages war klar Marvin der beide Einzel souverän gewann. Es bleibt festzuhalten, dass Elsen dieses Mal die Niederlage durch eine starke Mannschaftsleistung vermeiden konnte. So trug jedes Mitglied, einschließ dem verletzten Couch Marcel, seinen Beitrag zum Punktgewinn bei.

Ergebnisse:

Heinz / Christian 3:1
Marv/Lucas 1:3
Markus/Simon 3:1
Lucas 3:1
Christian 1:3
Heinzi 2:3
Markus 3:0
Simon 0:3
Marvin 3:0
Heinzi 0:3
Lucas 2:3
Muck 2:3
Christian 0:3
Marvin 3:0
Simon 3:2

Heinz / Christian 3:0

Sollte im letzten Spiel gegen Mönchengladbach ein Punkt eingefahren werden, kann die Hinrunde als voller Erfolg verbucht werden.

Hoch lebe Kohle, ….

Ohne Chance gegen Vanikum

Am Donnerstag spielte die Erste gegen Vanikum.

Leider war die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt nicht in bester Verfassung. Ohne den Kapitän Marvin dafür mit Verstärkung Simon ging es gegen Vanikum.
Elsen zeigt wenig Gegenwehr und verlor deutlich mit 2:9. Bereits zu Beginn lag man mit 0:5 hinten. Es konnten nur zwei Punkte durch Marcel und Christian erzielt werden. Heute geht es dann gegen Myhl. In der Hoffnung, dass dann mehr zählbares dabei herum kommt.
Hoch lebe Kohle, ….