Chronik


2018 / 2019
Auf der Jahreshauptversammlung 2018 wurde beschlossen die Zweitvertretung aus der
Bezirksklasse zurückzuziehen.
Dadurch „rutschten“ natürlich alle Mannschaften eine Klasse tiefer.
Die leidtragende Mannschaft war Elsen V, die den errungenen Aufstieg in die 2.Kreisklasse nicht wahrnehmen konnte.

Die einzelnen Mannschaften waren dadurch aber sicherlich stärker aufgestellt.
Elsen I belegte punktgleich mit dem Team vom TTC Grevenbroich III ( 82:77 Spiele ) Platz 3
in der Bezirksklasse.

Meister der Kreisliga wurde Elsen II mit 31:5 Punkten vor dem TTV Zons ( 27:9 ).
Elsen III belegte mit positivem Punktekonto Platz 5 in der 1.Kreisklasse, unsere 4.Herren wurde 5.in der 2.Kreisklase, ebenso die 5. In der 3.Kreisklasse.

Lehrgeld musste unsere Schülermannschaft zahlen. Nach dem Gewinn der Qualifikationsrunde zur Kreisliga erwiess sich diese als viel zu stark.


2017 / 2018
Zwei Elsener Mannschaften spielten nun in der Bezirksklasse 5. Elsen II belegt mit 24:20
Punkten Rang 4, Elsen I wurde mit 21:23 Punkten 8. herausragende Spieler im oberen Paarkreuz waren hier Heinzi Vos ( 25:7 Bilanz ) in der 1. und Lucas Ahrweiler ( 28:9 ) in der 2.Mannschaft.

Die 3.Herren konnte den Abstieg aus der Kreisliga gerade noch verhindern.
Nur Alexander Schiffer überzeugte im oberen Paarkreuz mit eine 19:13 Runde.

Auch Elsen IV rettete sich auf Platz 8 in der 1.Kreisklasse und konnte so den Abstieg verhindern.

Den Aufstieg in die 2.Kreisklasse schaffte die 5.Herren als Sieger der Relegationsspiele.

Die Jugend und Schülermannschaft belegte jeweils Mittelfeldplätze.


2016/2017

Durch Unstimmigkeiten bei der Spielersitzung zur Mannschaftsaufstellung, spielte die Erstvertretung nicht mit den nominell stärksten Spieler in der Bezirksliga. Folglich belegte die Mannschaft mit 3:41 Punkten den letzten Tabellenplatz.

Erfreulich, das fast immer die Stammsechs angetreten ist. Platz 10 mit 15: 29 Punkten ( nur durch das bessere Satzverhältnis gegenüber der FTV Düsseldorf 2 ) belegte die 2.Herren in der Bezirksklasse.

Durch den 2.Platz in der 1.Kreisklasse sowie dem Sieg in der Relegation gegen Dormagen 3 steigt die Drittvertretung in die Kreisliga auf.

Überragender Spieler war hier Alexander Schiffer mit einer 27:1 Bilanz im oberen Paarkreuz. Die 4.Herren wurde 7. In der 2.Kreisklasse, Elsen 5 belegte wieder einen Mittelfeldplatz.

Sascha Wildschütz wurde Vizestadtmeister in der Herren-E-Klasse ( 1400 Punkte )

Michael Kaiser wurde auf der JHV des TT-Kreises zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Der Kameradschaftsabend wurde im Vereinslokal „Casa Ramon“ abgehalten.


2015/2016

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga im vergangenen Jahrbelegte die Erstvertretung Platz 9 in der Gruppe 3. Als Aufsteiger in die Bezirksklasse belegte die Zweitvertretung den 7. Platz. Elsen 3 erreichte Platz 4 in der 1. Kreisklasse.

Einen Mittelfeldplatz belegte die Viertvertretung, wieder nicht den Aufstieg aus der 3.Kreisklasse gelang Elsen 5. Erfolge wurden bei Turnieren erspielt, Pedro Gonzales wurde Stadtmeister in der Herren-F Konkurrenz

( bis 1500 Punkte, 47 Teilnehmer ) , Kreismeister wurde Marcel Lehmann in der Herren-C-Klasse ( bis 1600 Punkte ).

Michael Kaiser wurde auf der Kreisversammlung zum Kassierer gewählt.


2014/2015

Mit einem Punkt Vorsprung auf die CVJM Kelzenberg erkämpfte sich die Elsener Erstvertretung den Relegationsplatz zur Bezirksliga. Nach souveränen Siegen ( 9:3 gegen den Anrather TK und 9:4 gegen Champions Düsseldorf ) sicherten die Schwarz-Weißen

den ersten Platz in der Relegationsrunde eins. Eine Woche später folgte die 2.Relegationsrunde in Essen. Hier belegte die Mannschaft mit einem um ein Satz besseren Spielverhältnis vor dem TuS Düsseldorf-Nord den 3.Platz

hinter dem TTV Stoppenberg und Hamborn II. Der TTC SW Elsen spielt nun wieder in der Bezirksliga. Elsen 2 sicherte sich mit einem überragenden Sascha Kofferath ( 26:6 Bilanz im oberen Paarkreuz )

den Aufstieg aus der Kreisliga in die Bezirksklasse. Außerdem holte die Mannschaft um Kapitän Markus Vos mit Francisco Torres-Alvarez und Sascha Kofferath den Kreispokal in der Kreisliga gegen die SG RW Gierath nach Elsen.

Platz 7 belegte Elsen III in der 1.Kreisklasse, ein ausgeglichenes Punktekonto ( 18:18 ) erspielte Elsen IV. Mit 19:13 Punkten erspielte Elsen V einen Mittelfeldplatz in der 3.Kreisklasse.

Eine Jugendmannschaft spielte zur Rückrunde außer Konkurrenz in der 2.Kreisklasse. Wieder gut besucht war der Kameradschaftsabend. Für 50 jährige Mitgliedschaft wurden Franz Josef Schlangen, Hans Herbert Monissen und Herbert Meger geehrt,

Heinz Hermanns gratulierten die fast 100 anwesenden Vereinsmitglieder für 60 jährige Vereinstreue.


2013 / 14

Platz 7 mit 21:23 Punkten belegte die 1.Herren in der Bezirksklasse, frühzeitig gesichert war die Zweitvertretung in der Kreisliga, den sofortigen Wiederaufstieg in die 1.Kreisklasse schaffte Elsen III. Herausragend hier Spitzenspieler Marvin Sonnabend mit einer 26:5 Bilanz im oberen Paarkreuz. Platz 7 belegte die Viertvertretung, Elsen V erreichte einen Relegationsplatz, unterlag aber hier. Auch in diesem Jahr wurde wieder die Jugendmannschaft mangels Zuverlässigkeit der Spieler abgemeldet. Das 60 jährige Vereinsjubiläum wurde wieder kräftig gefeiert. Für 40 jährige Vereinszugehörigkeit wurden Stefan Peik und Heinz Josef Krüppel geehrt.


2012 / 13

Ein ausgeglichenes Punktekonto und damit Platz 6 konnte die 1.Herren in der Bezirksklasse erzielen. Knapp wurde es für die Zweitvertretung in der Kreisliga. Elsen III musste die 1.Kreisklasse verlassen, Elsen IV und die „neue“ Fünfte belegten Mittelfeldplätze. Die Jugendmannschaft wurde in der Rückrunde abgemeldet.


2011 / 12

Platz 8 belegte die Erstvertretung in der Bezirksklasse. Wieder absteigen musste die Zweitvertretung aus der gleichen Gruppe. Mit 5 Punkten Vorsprung auf deinen Abstiegsplatz belegte die 3.Herren in der 1.Kreisklasse Platz 6. Die 4.Herren belegte Platz 8, die 5.Herren musste mangels Spieler abgemeldet werden. Einen 5. Platz mit 17:31 Punkten belegte die Jugendmannschaft in der 1.Kreisklasse.


2010 / 11

Die 1.Mannschaft belegte mit 20:24 Punkten einen gesicherten Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse. Nach dem Abstieg im vergangenen Jahr in die Kreisliga gelang der Zweitvertretung der sofortige Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Bester Spieler der Liga war Alexander Schiffer, mit einer 26:3 Einzelbilanz. Die 3.Herren (1.Kreisklasse) und 5.Herren (3.Kreisklasse) belegten Mittelfeldplätze. Absteigen musste die 4.Herren aus der 1.Kreisklasse. Die Jugendmannschaft belegte Platz 6 in der 1.Kreisklasse. Überraschend Kreispokalsieger wurde die 5.Herren in der 3.Kreisklasse.


2009/10

Mit zwei Mannschaften startete der Verein in der Bezirksklasse Gr. 6. Die erste Mannschaft konnte den Abstieg als Tabellen neunter mit 13:31 Punkten gerade noch vermeiden, die zweit Vertretung stieg Punktgleich ( 10:34 ) mit der Mannschaft vom 1.NTTC Nordstadt ab. Alle anderen Mannschaften sicherten sich mehr oder wenig glücklich den Klassenerhalt. Die neu gegründete Jugendmannschaft war in ihrem ersten Jahr chancenlos und belegte den letzten Platz in der 1.Kreisklasse.


2008/9

Platz 6 belegte die 1.Herrenmannschaft in der Bezirksklasse. Die 2.Mannschaft nahm als Tabellen vierter der Kreisliga den Aufstieg in die Bezirksklasse war. Den Aufstieg in die 1.Kreisklasse schaffte Elsen IV. Erstmalig nach Ende der Fusion mit dem TV Gustorf ( 1982 ) nahm keine Jugendmannschaft des TTC SW Elsen am Spielbetrieb teil.


2007/8

Die erste Herrenmannschaft belegte einen Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse. Die 2.Herren schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Routinier Stefan Peik ( 23:8 ) und Ingo Dittrich ( 24:12 beide oberes Paarkreuz ) hatten maßgeblichen Anteil daran. Elsen 5 um Kapitän Achim Lipzick sicherte sich den 2.Platz in der 3.Kreisklasse Und den damit verbundenen Aufstieg. Eine 78:20 Bilanz erspielten die Stammspieler.


2006/7

Die 1.Herrenmannschaft belegte mit 18:22 Punkten Platz 8 in der Bezirksklasse 5. Überragend das obere Paarkreuz mit Mark Winkler und Heinz-Josef Vos, die zusammen eine 53:21 Bilanz erspielten. Auch das Ergebnis von Christian Linnartz ( 16:13 ) als Newcomer konnte sich sehen lassen. Elsen 2 verpasste als Tabellen zweiter der 1.Kreisklasse den Aufstieg in die Kreisliga. Den Aufstieg in die 1.Kreisklasse schaffte Elsen 3. Mit 45:27 Punkten belegte die Jugendmannschaft den 4.Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Markus Vos und Kevin Diener erspielten zusammen eine 46:22 Bilanz. Noch besser war das Abschneiden der Jugendmannschaft im Pokal. Nach einem 4:3 Sieg über die Verbandsligamannschaft aus Grevenbroich sicherte sich die Mannschaft den Bezirkspokal. Durch einen 4:1 Sieg im Halbfinale über die SSV Germania Wuppertal erreicht man den Einzug in die Finalrunde des WTTV- Pokals der Jungen. Hier unterlag die Mannschaft um Markus Vos mit Kevin Diener und Michael Freunddem Anrather TK mit 4:1.Der größte Pokalerfolg einer Elsener Jugendmannschaft.


2005/6

Die erste Mannschaft musste als Tabellen zehnter der Bezirksliga Süd mit 11:33 Punkten in die Relegationsrunde und scheiterte hier. Elsens Drittvertretung musste den bitteren Weg in die 2.Kreisklasse antreten. Überraschend wurde die Kreisliga-Jugendmannschaft Kreispokalsieger. Der Aufstieg in die Jugend-Bezirksklasse wurde auch erreicht.


2004/ 5

1. Mannschaft. Durch ein 8:8, nach 4:7 Rückstand, und einem besseren Satzverhältnis wurde im Relegationsspiel gegen die TTC Solingen-Wald der Klassenerhalt geschafft. Alle anderen Mannschaften belegten Plätze im Mittelfeld.


2003 / 4

Das 50-jährige Vereinsjubiläum wurde groß gefeiert. Die 1.Herrenmannschaft belegte Platz 2 in der Bezirksklasse und musste in die Relegationsrunde zur Bezirksliga. Im letzten und entscheidenden Relegationsspiel erkämpfte die Mannschaft gegen den Rheydter SV ein 9:7. Elsens 1. Mannschaft spielt wieder in der Bezirksliga


2003

Verstärkt durch „Rückkehrer“ Mark Winkler ging die 1.Herrenmannschaft in die Saison. Lag man nach der Hinrunde noch auf dem 2.Tabellenplatz in der Bezirksklasse, musste die Mannschaft nach beendeter Saison mit dem undankbaren 3.Tabellenplatz vorlieb nehmen. Die 2.Herrenmannschaft konnte den Abstieg aus der 1.Kreisklasse gerade noch vermeiden. Die 1.Schülermannschaft wurde Meister in der 1.Kreisklasse.


2002

Die erste Herrenmannschaft konnte nach einer verkorksten Hinrunde ( 3 :17 Punkte ) noch die Bezirksklasse halten. Die „Zweite“ musste in die 1.Kreisklasse absteigen. Felipe Vinas wurde ebenso überraschend Kreismeister in der Herren-C-Konkurrenz, wie das Doppel Hans-Joachim Krömer / Bert-Peter Buschbell in der Herren-D- Klasse. Durch Rücktritte während und nach der Saison von einzelnen Vorstandsmitgliedern kam es bei der Jahreshauptversammlung zu unplanmäßigen Neuwahlen des Vereinsvorstandes. Neuer 1.Vorsitzender wurde der bisherige Geschäftsführer Hans-Joachim Krömer. Dessen Position wurde von Heinz-Josef Krüppel übernommen, der sein Amt als Jugendwart an Manuel Ramos übergab.


2001

Eine sehr schwere Saison. Durch die Wechsel von Mark Winkler ( TTC Gierath ) und Carlos Pellico ( TTC Hochneukirch ) wurde die 1.Herrenmannschaft so sehr geschwächt, dass sie keine Chance hatte, die Bezirksliga zu halten. So mussten die Spieler aus unteren Mannschaften aufrücken, der Abstieg der „Zweiten“ und „Dritten“ war so auch nicht mehr zu vermeiden.


2000

Erstmalig in der Vereinsgeschichte spielten zwei Herrenmannschaften auf Bezirksebene. Die „Erste“ konnte gerade noch den Klassenerhalt sichern, die 2.Mannschaft verspielte den Klassenerhalt in den letzten Spielen. Die Jugendmannschaft wurde Zweiter in der Bezriksliga.


1999

Das erfolgreiche Jahr 1997 wurde noch übertroffen. Mit neun Mannschaften wurde in die Saison gestartet. Die 1.Herrenmannschaft belegte Platz 4 in der Bezirksliga, der 2.Mannschaft gelang der Aufstieg in die Bezirksklasse und die „Dritte“ stieg in die 1.Kreisklasse auf. Außerdem konnte der TTC SW Elsen drei Kreispokalsiege vermelden. ( Kreisliga, 2.Kreisklasse und Schüler) . Die 1.Jugendmannschaft in der Aufstellung Alexander Schiffer, Alexander Müller, Markus Steinhauser und Stefan Steinhauser wurde Meister in der Bezirksliga. Meister in der 1.Kreisklasse wurde die Schülermannschaft, dabei erspielten David Lambertz und Marius Strzalek zusammen 64:1 Einzelpunkte.


1998

Verstärkt durch Hans-Arno Janjic belegte die 1.Herrenmannschaft Platz 6 in der Bezirksliga. Die 2.Mannschaft stieg in die Kreisliga auf, die „Dritte“ musste wieder zurück in die 2.Kreisklasse. Die 1. Jugendmannschaft belegte den 6.Platz in der Bezirksliga. Alexander Schiffer erspielte eine 23:12 Bilanz im oberen Paarkreuz. Platz 4 in der Kreisliga belegte die 2.Jugend, zweiter in der 1.Kreisklasse wurde die Schülermannschaft. Franz-Josef Schlangen löste Heinz Hermannns nach fast 20- jähriger Tätigkeit als 1.Vorsitzender ab.


1997

Das bis dahin erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte. Die 1.Herrenmannschaft in der Aufstellung Bernd Mettler, Carlos Pellico, Karl-Heinz Kramp, Mark Winkler, Stefan Peik und Felipe Vinas steigt als Meister der Bezirksklasse Süd in die Bezirkliga auf. Die 2.Herrenmannschaft wurde zweiter in der 1.Kreisklasse. Die 3.Herrenmannschaft stieg in die 1.Kreisklasse auf. 2. und 3. Mannschaft sicherten sich auch den Kreispokal in ihren Klassen.


1996

Die mit den drei Jugendlichen Carlos Pellico, Mark Winkler und Felipe Vinas neu formierte 1.Herrenmannschaft belegte Platz 4 in der Bezirksklasse. Komplettiert urde die Mannschaft durch Karl-Heinz Kramp, Heinz-Josef Vos, Stefan Peik und Manuel Ramos. Die 2. Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die 1.Kreisklasse. Durch den Ausfall von drei Stammspielern hatte die Jugendmannschaft in der Verbandsliga keine Chance, lediglich ein Sieg konnte eingefahren werden. Die 2.Jugendmannschaft erspielte einen Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse. Hervorragend hier die 18:5 Bilanz von Pedro Gonzales sowie die als Ersatzspieler eingesetzten Schüler Alexander Müller und Alexander Schiffer die zusammen eine 14:3 Bilanz vorweisen konnten. Die Schülermannschaft wurde ungeschlagen Meister in der Kreisliga. Kreispokalsiege wurden in der 2.Kreisklasse und in der Schülerkonkurrenz erspielt.


1995

Der TTC nahm mit 9 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Die 1.Jugendmannschaft erreichte als Vizemeister der Bezirksliga durch die Relegationsrunde den Aufstieg in die Verbandsliga. Nach einem 5:4 Erfolg über das Jugendverbandsligatrio von Bor´Düsseldorf erreichte die Mannschaft auch das Endspiel um den Bezirkspokal, das aber mit 2:5 gegen die SG Radschläger ( u.a. mit G.C.Förster ) verloren ging.) Die 2.Jugend wurde Meister in der Kreisliga, die 3.Jugend Meister in der 1.Kreisklasse. Oliver Koch wurde Kreismeister in der Jungen-B-Konkurrenz. Die 1.Herrenmannschaft belegte einen Mittelfeldplatz in der Bezirksklasse, von den anderen Mannschaften hatte nur die 2. Herren in der 2.Kreisklasse Aufstiegschancen


1994

Anlässlich des 40 jährigen Vereinsjubiläums richtete der TTC SW Elsen die Kreispokal Endspiel des Kreises Neuss aus. Die 1.Herrenmannschaft belegte Platz 6 in der Bezirksklasse Süd. Die 2. und 3. Herrenmannschaft stiegen aus der 1.Kreisklasse ab. Die 1.Jugendmannschaft in der Aufstellung Mark Winkler, Carlos Pellico, Felipe Vinas, Sven Kauffmann und Carlos Flores wurden ungeschlagen Meister in der Jugend-Bezirksklasse.


1993

Francisco Torres, Thomas Jansen und Stefan Hermanns sicherten sich den Kreispokalsieg in der 2.Kreisklase. Außerdem wurde die Mannschaft Meister in der 2.Kreisklasse. Die 1.Jugendmannschaft wurde Meister in der Kreisliga, die Schülermannschaft Meister in der 1.Kreisklasse


1992

Auf der Jahreshauptversammlung konnte Geschäftsführer Hans-Joachim Krömer die Neuanschaffung von 7 Tischtennisplatten, sowie die Ausrüstung der Herrenmannschaften mit Trainingsanzügen vermelden. Die 1.Herrenmannschaft erzielte im ersten Jahr auf Bezirksebene einen hervorragenden Mittelfeldplatz. Die Jugendmannschaften errangen die Meisterschaften in der 1. bzw. 2.Kreisklasse.Vorbereitungen für das 40-jährige Vereinsjubiläum wurden getroffen.


1991

Die 1.Herrenmannschaft schaffte nach einer glänzenden Saison erstmalig in der fast 40-jährigen Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Bezirksklasse. Außerdem sicherte sich die Mannschaft den Kreispokal. Die 4.Mannschaft schaffte das Double in der 3.Kreisklasse.


1990

Die 1.Herrenmannschaft gewann ohne Probleme die Meisterschaft und schaffte somit den Aufstieg in die Kreisliga. Franz-Josef Schlangen legte das Amt des Jugendwartes nach fast 10-jähriger erfolgreicher Tätigkeit nieder.


1989

Wieder verpasste die 1.Herrenmannschaft im Entscheidungsspiel, diesmal gegen den VFR Büttgen II mit 7:9, den ersehnten Aufstieg in die Kreisliga. Ungeschlagen wurde die 3.Herrenmanschaft Meister in der 3.Kreisklasse. Die 1.Jugendmannschaft belegte ungeschlagen den 1.Platz in der Kreisliga, die 2 Mannschaft wurde in der 1.Kreisklasse ebenfalls Meister.


1988

Als Tabellen-zweiter der 1.Kreisklasse verlor die 1.Herrenmannschft das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga mit 7:9 gegen den Tura Büderich. Ungeschlagen wurde die Zweitvertretung Meister in der 3.Kreisklasse.


1986

Für eine Überraschung sorgte die Schülermannschaft, die völlig unerwartet das Endspiel um den Bezirkspokal erreichte. Hier unterlag man aber der Mannschaft aus Glehn mit 4 : 5 . (zur Mannschaft gehörten Heinz-Josef Vos Rüdiger, Heres und Thomas Jansen.


1985

Die 1.Jugendmannschaft mit Marcel Peik, Stefan Brand, Volker Jackisch und Peter Greven sicherte sich den Kreispokal sowie die Meisterschaft in der Kreisliga. Im Endspiel um den Bezirkspokal verlor man unglücklich mit 4:5 gegen die die Jugendmannschaft von DJK Eller. Die 1.Herrenmannschaft musste nach dem Aufstieg wieder den Gang in die 1.Kreisklasse antreten. Heinz Hermanns wurde auf der JHV des Kreises Neuss/Grevenbroich mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Unter der Leitung der beiden Jugendwarte Franz-Josef Schlangen und Stefan Peik nahmen rund 20 Schülerinnen und Schüler an den ersten Minimeisterschaften des TTC SW Elsen teil.


1984

Heinz Hermanns löste Günter Täube nach 2-jähriger Tätigkeit als 1.Vorsitzenden Den Posten als 2.Vorsitzenden übernahm Willi Holthausen. Die 1.Herrenmannschaft schaffte mit 29:7 Punkten erstmalig in der Vereins- geschichte den Aufstieg in die Kreisliga. Aus dem Nachwuchsbereich konnten die Aufstiege der 1. und 2.Jugendmannschaft vermeldet werden.


1983

Hubert Bertram legte seine Ämter nieder. Er blickte auf über 30 Jahre Geschäfts-führung und auf eine 25-jährige Tätigkeit als Kassierer zurück.


1982

Ungeschlagen belegte die 1.Jugendmannschaft in der Aufstellung Marcel Peik, Stefan Hermanns, Martin Wegner und Stefan Brand den 1.Platz in der 2.Kreisklasse. Erstmalig wurde unter der Leitung von Franz Josef Schlangen eine Jugendfahrt in die Herberge Ruhrberg organisiert. In einem kleinen Rahmen wurde dass 1.Grillfest gefeiert.


1981

Am 4. Mai gab der 2.Vorsitzende Heinz Hermanns den erschienen Mitgliedern in derGaststätte „Casa Toni“ die Trennung vom TV Gustorf bekannt. Eine neue Aera des TTC Schwarz-Weiss Elsen hatte begonnen.


1980

Auf einer Versammlung stellten einige Mitglieder den Antrag wieder einen eigenständigen Verein,losgelöst vom TV Gustorf zu bilden.

Abgebildet die erfolgreichen Spieler der Vereinsmeisterschaften.


1979

Mit sieben Mannschaften startete der Verein in die neue Saison. Abgebildet die Aufstellungen.


1975

Die Spielgemeinschaft erzielte gute Ergebnisse. Der Aufstieg der 1.Herrenmannschaft in die Kreisliga wurde knapp verpasst.


1974

Nach zahlreichen Gesprächen mit einer Abordnung des TV Gustorf wurde die Spielgemeinschaft SG Elsen/Gustorf gegründet. Kurzfristig wurde ein Freundschafts- spiel gegen die Damenbundesligamannschaft von Bor.Düsseldorf angesetzt. (u.a. mit Diana Schöler ) Das Spiel wurde mit 3.9 verloren. Franz-Josef Schlangen ( 2 ) und Düren ( 1 ) holten die Ehrenpunkte.


1972

Bei den Kreismeisterschaften in Frimmersdorf sicherten sich Heinz Hermanns und Franz-Josef Schlangen den Titel im Herren-C-Doppel.


1971

Den 3. Tabellenplatz belegte die Schülermannschaft in der Kreisklasse.


1970

Josef Ziemes trat nach über 15-Jähriger Tätigkeit als 1.Vorsitzender zurück. Sein Amt übernahm Heinz Hermanns.


1968

12 belgische Spieler schlossen sich dem TT-Verein an. Sie bildeten die Mannschaft Elsen-II-Nato.


1967

Auf deiner außerordentlichen Mitgliederversammlung rafften sich die noch im Verein verbliebenen Mitglieder auf wieder am Spielbetrieb teilzunehmen. Eine Vereinsauflösung wurde abgewehrt.


1966

Eine Krise im Verein. Ein ordnungsgemäßer Spielbetrieb konnte nicht mehr aufrecht erhalten werden.


1964

Als letzter Verein des Kreises, gab der TTC SW Elsen den Spielbetrieb in der Erich-Kästner-Turnhalle bekannt.


1963

In einer Sportwoche vom 9.-16-Juni wurde das 10-Jährige Vereinsjubiläum gefeiert.


1962

Josef Ziemes und Hubert Bertram wurde auf einer Feier anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Tischtennis-Kreisverbandes geehrt.Erfolgreich war auch die Jugendmannschaft.

In der Abschlusstabelle wurde mit 26:6 Punkten der 2.Platz hinter der DJK Grevenbroich 30:2 Punkte belegt.


1961

Peter Diekers und Hermann Wildschütz belegten beim Peter-Poos-Gedächtnis- Turnier in Grevenbroich im Herren-Doppel den 1.Platz.


1959

Als Sieger der Kreisklasse Nord fand die Jugendmannschaft erst im Entscheidungsspiel um die Kreismeisterschaft mit 2:9 gegen Grevenbroich ihren Meister.


1957

Ungeschlagen wurde die 1.Herrenmanschaft Meister in der 1.Kreisklasse Süd. Das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksklasse gegen Glehn wurde leider verloren.

Abgebildet die Mannschaftsaufstellung :


1953

Am 15.Juli wurde die Gründung des TTC Schwarz-Weiss Elsen vollzogen. Am 25.September wurde der Verein in den WTTV aufgenommen.


1952

Zum Jahreswechsel kamen Josef Ziemes und Hubert Bertram auf den Gedanken etwas Sport zu betreiben. Durch die Anregung eines Arbeitskollegen von Hubert Bertram, der Sportwart des Kreises Grevenbroich war, kam man auf die Idee sich dem Tischtennissport zu verschreiben.